23.09.2011 - Morgen ...

Morgen wird ein aufregender Tag. Morgen treffen wir uns mit fast 20 Hunden und deren Rudeln zum gemeinsamen Wandern und Essen. Wie das kommt?

Wir sind häufig unterwegs im Airedale Forum und hatten dort angefragt, ob wir ein Treffen der Nordlichter auf die Beine stellen wollen. Ein Termin war ratzfatz gefunden und morgen ist nun der große Tag. Wir treffen uns an einem zentralen Ort und fahren dann alle gemeinsam in den Wald. Es wird ein Reporter der regionalen Zeitung dazu kommen, wir sind gespannt, was dann in der Zeitung steht.

Es gibt zwei Runden, eine kleine 1-stündige für alle Junioren, Senioren und fußlahmen Menschen und eine größere 2-stündige für alle gesunden erwachsenen Hunde. Ein Begrüßungsumtrunk ist organisiert, wir haben eine Portion Thunfisch-Bananen-Kekse für die Vierbeiner gebacken und so wird es wohl ein aufregender Nachmittag werden.

Anschließend gehen wir alle gemeinsam in einem Steak-Restaurant essen, natürlich MIT Hunden. Das Restaurant ist bestens auf uns vorbereitet, die Speisen sind bereits vorab ausgewählt worden, so dass wir alle zusammen schlemmen können. Wir werden in den nächsten Tagen berichten.

Xannys Zähne machen im ganz schön zu schaffen, er kaut auf allem herum, was er zwischen die Zähne bekommt. Ja er beißt dabei auch wieder in die Hände, aber man merkt sehr wohl, dass dies nicht bewusst auf die Hände zielt, sondern dass er einfach nur herumkauen will. Ich freue mich auf die Zeit nach dem Zahnen.

Wir verstecken ab und an Xannys Dummy im Garten. Das ist eine Stoffrolle, die man mit Leckerlis befüllen kann. Bisher hat Xanny noch immer alles gefunden, was er suchen sollte. Ich bin begeistert, wie viel Spaß ihm das macht. Manchmal, wenn man ihm z. B. den Dummy vor die Nase hält um ihm zu zeigen, was er gleich suchen soll, hält er kurz die Nase dran und dreht sich schon Richtung Garten, als wolle er sagen: Okay, ich hab den Geruch, jetzt trab ab und versteck das Ding! Heute abend gehts wieder zum Schnüffelkurs, auch davon gibt es sicher wieder etwas zu berichten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen