02.10.2011 - Besuch

Nach kurzem Telefonat mit Xannys Züchterin waren wir zum Toben am Elbstrand mit anschließendem erneuten Ohrenkleben verabredet.

Das Wetter war traumhaft, strahlend blauer Himmer, warm und fast windstill. Naja, für Hunde nicht so der Renner, aber für die Zweibeiner sehr wohl. Angekommen in Bielenberg am Elbstrand-Parkplatz mussten wir leider feststellen, dass ganz viele Zweibeiner die gleiche Idee hatten wie wir, so beschlossen wir kurz von Auto zu Auto, bei uns gemütlich einen Kaffee zu trinken und uns dann um Xannys Ohren zu kümmern. Gesagt getan.

Die Züchterin hatte Xannys Mama, eine weitere erwachsene Hündin und Xannys Halbschwester dabei, so dass die Hunde erst einmal damit beschäftigt waren, den Garten zu erkunden und eine Runde zu toben. Uns Zweibeinern war nicht so nach toben, so hielten wir uns eher ans Schnacken bei Kaffee und Keksen. Xannys Halbschwester Winnie ist eine ganz hübsche Maus, sie lässt sich nix erzählen und wenn Xanny dachte, er könne sich mit seinem Knochen beschäftigen, hatte er sich geschnitten. Sie verteidigt sogar zu Hause in ihrem Rudel mit 5 erwachsenen Airedale-Damen alles Fressbare und keine der Großen nimmt ihr etwas weg.

Als ein wenig Ruhe einkehrte, gab es ein dickes Stück Pansen für Xanny und dann gings ab auf den Tisch zum Ohren kleben. Diesmal haben wir sie seitlich weiter heruntergeklebt und auch in den Knick etwas Kleber gemacht. Nun hoffen wir, dass wir diesmal Erfolg haben und die Ohren halten bis Xanny mit dem Zahnen durch ist. Zumindest aber, bis wir in 2 Wochen zum Trimmen fahren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen