30.10.2011 - Suchen

Aber nicht dass ihr denkt, nach 3 Stunden toben mit den Geschwistern war der Tag ausgelastet. Nenene, abends gings noch zum Schnüffelkurs.

Kaum aus dem Auto ausgestiegen, wusste ich sofort wo ich bin. Und ... ihr glaubt doch nicht, dass wir gesittet und - wie laufend geübt - mit durchhängender Leine zur Hundeschule laufen. Da will ich so schnell wie möglich hin, also wird gezogen was das Zeug hält. Da gibt Mama ihr Vorhaben, vorbildlich mit mir dort anzukommen, immer recht schnell auf.

Diesmal ging es nicht darum, eine Person draußen im Park zu finden. Diesmal versteckte sich immer wieder mein zweibeiniger Bruder auf dem Hundeplatz für mich, immer mit Futter. Aber, ich sag euch, die spinnen die Zweibeiner, der wollte mir einfach meine Leckerlis nicht geben, wenn ich ihn gefunden hatte. Hää? Wasn jetzt los? Komische Geschichte. Erst als ich mich dann hinlegte, weil ich so viel besser an die Hand mit den Leckercken kam, da wurde ich plötzlich gelobt und bekam auch die lecker Häppchen. Naja, Kinderspiel, das hab ich mir natürlich gemerkt und es beim nächsten Mal gleich wieder ausprobiert. Und bingo, es klappte.

Das machen wir nun auch öfter daheim, mein Bruder versteckt sich im Garten mit Leckerlis und ich leg mich vor ihm hin, wenn ich ihn gefunden hab. Ich weiß ja nicht, was da nun so spannend dran ist, aber die freuen sich da immer alle drüber, also muss es gut sein. Aber ich glaube ja, dass da mehr dahinter steckt. Wir werden sehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen