07.06.2012 - Erfolg

Die aufwändige Gestaltung unserer beiden Wiesen-Ausflüge der letzten Tage zeigen bereits Erfolg.

Heute waren wir am Elbstrand unterwegs, trafen zufällig noch Xannys Freundin Buffy und hatten somit natürlich erst mal viel Spaß. Xanny musste kurz über das Wasser nachdenken, lief aber dann wieder hinter den Stöckchen her hinein, bis ihm das Wasser bis zur Brust stand. Freudig sieht anders aus, er läuft oder springt ins Wasser, als würde er versuchen so wenig nass wie möglich zu werden. Er hebt die Beine möglichst hoch, damit sie vielleicht eventuell doch ein bisschen trocken bleiben.

Wir hatten natürlich wieder die Supertasche dabei mit voller Ausrüstung, inklusive Pansen und Katzenfutter. Auf dem Rückweg dann sah Xanny in einiger Entfernung zwei frei laufende Hunde und flitzte los. Er war ein ganzes Stück weg von mir und schätzungsweise 10 - 15 Meter von den Hunden entfernt, als ich meine Pfeife zückte und einen anhaltenden Pfiff losließ. Xanny drehte auf der Stelle um und kam wie der Blitz zu mir, um sich seinen Pansen abzuholen.

Ich bin soo stolz auf die Nase. Entweder habe ich ziemlich viel richtig gemacht, oder Xanny ist ein ganz Schlauer. Auf jeden Fall war es richtig, erst ein paar Tage über das weitere Vorgehen bzw. ein Rückruf-Training nachzudenken, als im Ärger einfach loszutrainieren. Erinnert mich bitte daran, wenn ich mich das nächste Mal über Xanny ärgere!

1 Kommentar:

  1. Moin Conny!
    Du hast bestimmt sehr, sehr viel richtig gemacht - besonders richtig VORHER überlegt - und Xanny ist halt ein schlaues Kerlchen und weiß was gut für ihn ist - und dass es ihm am wohlsten geht, wenn es Dir gut geht... Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen