02.07.2013 - Click und Haps

In diesem Jahr gibt es in unserer Hundeschule verschiedene 2-Tages-Kurse. Frauchen hatte uns zum Clickerkurs angemeldet und freute sich schon drauf. Am ersten Abend ging sie leider allein los, weil da nur geredet werden sollte, was mir ja eigentlich auch viel zu langweilig ist. Sie erzählte mir später, sie hätte Eva geclickert, ihre Hundeschulen-Freundin. Was für ein Quatsch, die können doch auch miteinander reden. Zweibeiner!

Am zweiten Abend durfte ich mit. Jeder musste sich eine Übung ausdenken, die geclickert werden sollte. Frauchen konnte sich lange nicht entscheiden, beschloss aber dann, SCHLAFEN zu clickern. Unser Ziel war also, dass ich mich auf die Seite lege. Na wenn's weiter nichts ist. Das hatten wir ja schon mal ohne Clicker geübt, ich kannte also die Übung, aber der Weg dahin war neu.

Als ich endlich an der Reihe war, war ich total hibbelig. Frauchen hatte schließlich eine Dose mit Fleisch in der Hand. Die wollte ich mir gleich erst mal vom Tisch holen - was ich daheim ja gaaaar nicht darf und auch nicht versuche - aber in der Hundeschule darf man ja manchmal andere Sachen als zu Hause. Aber nee, nix war.

Frauchen saß auf einem Stuhl, den Clicker in der Hand, die Fleischdose wurde geöffnet. Ich schaute Frauchen an. Nix. Ich bellte Frauchen an. Nix. Ich bellte weiter, aber sie verstand mich nicht. Sie wartete darauf, dass ich mich hinlege, aber da sie mir das nicht sagte, konnte ich es ja nicht wissen. Sind schon komisch, die Zweibeiner. Naja, nicht lange, ich bin ja ein schlaues Kerlchen, legte ich mich also hin und gaaanz kurz bevor der Clicker clickte, bellte ich ... und bekam Fleisch. Beim zweiten Mal hinlegen funktionierte das ganz genau so, ich drückte mein Bellen zwischen hinlegen und click. Da ich auch diesmal belohnt wurde, war für mich ganz klar: Hinlegen mit Bellen war erwünscht. Frauchen sah das aber leider völlig anders. Die Hundeschulen-Frauchens und sie beschlossen dann, SCHLAFEN weg zu lassen und statt dessen in der zweiten Runde stilles Platz zu clickern.

Nachdem also die Runde herum und ich wieder dran war, kam recht schnell das Kommando PLATZ zum hinlegen dazu und ein Click, wenn ich NICHT bellte. Aha! Dazu kam, dass sobald ich mich hingelegt hatte, jemand anfing zu zählen. Jedes Mal eine Zahl mehr bevor der Click und das Fleisch kamen. Es funktionierte, und warum? Weil ich eben ein schlauer Hund bin! Jawoll.

Frauchen war sehr stolz auf mich. Sie hatte nicht gedacht, dass man den Fehler mit dem Bellen so schnell wieder heraus clickern könnte. Ich will ja nicht übertreiben, aber habe ich schon erwähnt, dass ich schlau bin?

So ihr Lieben, jetzt haben wir die ganzen letzten Wochen wieder aufgeholt und ihr seid wieder auf dem neuesten Stand. Bald geht es in Urlaub, könnte also durchaus sein, dass hier wieder ein Weilchen Funkstille herrscht.

Also machts gut, euer Xanny

1 Kommentar:

  1. Hallo Xanny,
    du bist ein ganz schlauer Hund. Prima hast du das gemacht. Alle Achtung. Du kannst wirklich stolz auf dich sein.
    Wir wünschen dir und deinen Zweibeinern einen wunderschönen Urlaub. Habt eine schöne Zeit und bringt viele Bilder mit.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen