30.07.2014 - Mittelalter & Vulkaneifel

Trotz kaputtem Zeh geht unser Urlaub natürlich wie geplant weiter. Gestern vormittag brachen wir auf zu einem Ausflug in die Vulkaneifel.

Als erstes blieben wir bei den Manderscheider Burgen hängen. Die Niederburg lud geradezu ein zu einer Besichtigung.


Während unserer Besichtigungstour mussten Else, Zirbel und ich natürlich wieder überall brav sitzen für Touri-Fotos. Manchmal ist es echt anstrengend mit unseren Frauchen.







Anschließend fuhren wir zum Meerfelder Maar. Ein schöner See mit ganz klarem Wasser und einem schönen Weg drumherum.


Hunde trifft man dort alle Nase lang. Aber das macht uns nix, sind wir ja gewohnt.


Mein kleiner Zweibeiner und Zirbel genossen die schöne Aussicht. Im Hintergrund sieht man eine große Fläche des Sees bedeckt mit Seerosen.


Auf dem Weg zu einem kleinen Treffen mit Sara aus dem Airedale-Freunde-Forum stellten wir fest, dass nicht nur viele Wege nach Rom führen sondern Rom auch unerwartet ziemlich nah sein kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen