19.10.2014 - Kurzurlaub im Hunsrück

Nachdem uns der Sommerurlaub im Hunsrück sooo gut gefallen hat, sind wir in den Oktoberferien einfach wieder hingefahren, zu meinen Zuckerschnecken Else und Zirbel:


Natürlich hab ich inzwischen auch gelernt, auf Strohballen zu springen,
auch wenn das nicht zu meiner Lieblings-Sportart gehört.


Wir waren viel unterwegs in Wald und Feld, im Hunsrück gibt's davon ja jede Menge.
Und weit gucken kann man, sag ich euch:


Apropos gucken ... seht ihr Zirbel?


Gar nicht so einfach, was? Selbstverständlich mussten wir hier und da und dort
stille stehen für Fotos, ist ja klar, geht ja nicht ohne, nie!


Frauchen ist mit Zuckerschneckens Frauchen jeden Tag ausgeritten und hatte offensichtlich viel Spaß. Zwei mal durfte ich auch mit, ganz geheuer war mir das nicht, aber mit der Zeit kann man die Ausflüge ohne Leine echt genießen und mit den Mädels Mäuse buddeln und rumstromern.


Und dann war die schöne Zeit auch schon wieder vorbei. Frauchen sagt, bald sehen wir die Mädels alle wieder. Was sie da wohl schon wieder plant?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen