09.04.2016 - Ausflug an die Elbe

Heute musste ich das herrliche Wetter nutzen, um an die Elbe zu fahren. Es war eine ganz diesige Stille mit viel Sonnenschein, es war kaum jemand am Elberadweg unterwegs. Die Schafe sind zwar jetzt schon auf dem Deich, aber dort an der Störmündung ist zwischen Deich und Radweg ein Schafzaun, weshalb man den Hund zwar nicht ableinen darf aber durchaus kann.

 
Zur Begrüßung steckt direkt in der Mündung der Stör ein Seehund den Kopf heraus. Natürlich hatte ich die Kamera noch nicht ausgepackt. Als ich sie dann im Anschlag hatte, tauchte er ein ganz schönes Stück entfernt noch einmal auf und ich vermisste mal wieder mein Tele. 

 
Für Xanny hatte ich - was ich äußerst selten tue - mal seinen Lieblingsball mitgenommen (er hat nur den einen). So hab ich auch mal wieder ein paar bewegte Bilder ... 

 
 ... aber natürlich auch die üblichen Standbilder. 

 
Nach dem Toben war erst mal eine Abkühlung fällig. 

 
Ein bisschen Stöckchenkauen unter geschicktem Einsatz der Pfoten ... 

 
... unter strenger Beobachtung. 

 
Immer wieder Wasser, wir hatten 16 Grad.
  
Ein bisschen blubbern,
   
und lecker frisches Gras rupfen.
  
Und zur Krönung des herrlichen Ausflugs überflogen uns 8 Vögel auf dem Rückweg. Ich musste erst einmal herausfinden, was das für Flattermänner waren, aber der NABU Schleswig-Holstein hat es bestätigt. Es waren Große Brachvögel, die bei uns als stark bedroht gelten.
  
   
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen